Innenausbau JP Morgan Chase Bank

Frankfurt a.M. - 2004

Standort: Junghof Plaza 14 · Frankfurt a.M.
Bauherr: JP Morgan Chase Bank
Leistungsphasen: 2-6
Fertigstellung: 2004

 

Die drei Geschäftsstellen von JP Morgan Chase Frankfurt sollten mit Anmietung der Junghof Plaza an einem Standort konzentriert werden. Durch die Zusammenlegung der Abteilungen wurden die soziale und fachliche Kommunikation erhöht und die Zusammenarbeit aller Mitarbeiter in Frankfurt effizienter. Ziel war die räumlich-funktionale Optimierung der Arbeits-und Kommunikationsaufgaben innerhalb und zwischen den Teams an einem Standort über verschiedene Ebenen. Das Raumkonzept basiert auf der Idee einer „inneren Strasse“, die als erkennbares Raumband in den jeweiligen Ebenen fungiert und u.a. alle wichtigen gemeinschaftlichen Funktionen bündelt. Das Konzept fördert so den Wunsch von JPMorgan Chase gleichsam als „Kooperationsfamilie“ in Frankfurt zusammen zu arbeiten.
Neben einem hohen Standard für den einzelnen Arbeitplatz und allen peripheren Funktionen wurde besondere Aufmerksamkeit auf den kommunikativen Aspekt der Arbeitsbereiche gelegt.
In enger Zusammenarbeit mit JPMorgan Chase wurden alle Anforderungen anhand der Unternehmensorganisation präzise analysiert.
Die Ausformulierung der Sicherheitskontrollen an den Eingängen sowie in internen Räumlichkeiten waren entwurfsbestimmende Faktoren. Transparente Trennwandsysteme sorgen für optimales Tageslicht. Gestaffelte, geschlossene Wandsysteme mit punktuell akzentuierter Farbgestaltung zonieren eine abwechslungsreiche Arbeitswelt, in der sowohl der Rückzug für konzentriertes Arbeiten als auch die Offenheit gelingen kann.