Logistikzentrale Neckermann Versand AG

Hanauer Landstrasse ∙ Frankfurt a.M. - 2001

Bauherr: Neckermann Versand AG

Leistungsphasen: 1-5

Fläche BGF: 60.000 qm

Auszeichnungen: Renault Traffic Design Award

 

Mit dem renommierten Traditionsgebäude von Egon Eiermann demonstriert die Neckermann Versand AG, wie stark Architektur die Corporate Identity eines Unternehmens prägen kann. Der hohe Flexibilitätsgrad einfach strukturierter Grundrisse beweist, dass diese über Jahrzehnte anpassungsfähig für verschiedene Entwicklungen bleiben. An diesen Grundsatz knüpften wir an und entwickelten das Konzept einer weitgehend natürlichen Belichtung, Belüftung und Maßstäblichkeit sowie eines direkten Bezuges zu angemessen gestalteten Freiräumen. Das Gebäude entwickelt sich aus einem flachen, langgezogenen Körper. Dieser wird durch mehrere eingestanzte Öffnungen gegliedert. Ein Richtungswechsel von der Horizontalen zur Vertikalen findet an der Stirnseite statt. Die Fassade reflektiert die Vielschichtigkeit des Gesamtkonzeptes. Als energetisch effiziente Hülle formuliert sie sich als Projektionsfläche, betont die Einheit des Gebäudes und reflektiert durch ihre Offenheit den Unternehmensgrundsatz.