Haus des Chinesen Ahok - Sanierung

Weinbergstraße 9 · Potsdam - 2004

Bauherr: privat

Leistungsphasen: 1 - 8

 

Das Wohnhaus Weinbergstr. 9 wurde im Jahre 1843 im Auftrag des Königs Friedrich Wilhelm IV. vom Architekten Ludwig Persius für den am preussischen Hofe in Diensten stehenden Chinesen Ahok errichtet. Nach mehreren Planungsänderungen entstand letztlich ein Bau nach dem Grundmuster einer italienischen Fabricca. Gegen Ende des Jahrhunderts erfuhr das Gebäude eine Aufstockung des bis dahin eingeschossigen Seitenflügels durch den Architekten und Sohn des Erbauers Reinhold Persius. Im Zuge der Sanierung erfolgt auf der Grundlage einer restauratorischen Bestandserfassung die Restaurierung der Fassade des unter Denkmalschutz stehenden Wohnhauses. Dabei wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Denkmalschutz, Gutachtern und Fachfirmen das historische Schlämmputzverfahren der Fassade analysiert. Fachfirmen rekonstruierten daraufhin die von Persius angewandten Techniken.