Tarnung eines Kraftwerks - Mainz/Wiesbaden

Gassnerallee ∙ Mainz - 2010

Bauherr: KMW AG

Wettbewerb. 1. Preis

 

Meister der Tarnung
Zwei Ideen tragen die Gestaltung der Anlage:
_Tarnung relativiert die großformatigen Baukörper aus Trapezblech im Maßstab
_Schichtung der Massivbauteile unterstützt den Zusammenhalt des Gesamtensembles

Tarnung:
Zur Integration des fixierten Neubauvolumens innerhalb der Tallandschaft werden Prinzipien der Tarnung angewandt. Sie mindern die massive Wirkung der mit Trapezblechen eingekleideten
Baukörper auf unterschiedlichen Wahrnehmungsebenen. Wiedergabe der Umgebung- Verschmelzen mit der Umwelt.

Schichtung:
Die Oberflächengestaltung beschränkt sich auf eine materialgerechte Differenzierung des Sichtbetons. Farbanstriche kommen nicht zum Einsatz.